Geschichte des Gasthof Teichhaus

Zur Geschichte des Gasthofes "Teichhaus"

Inmitten des einzigartigen Naturschutzgebietes "Eschefelder Teich" befindet sich das Teichhaus Eschefeld.
Es ist Teil eines um 1780 erbauten stattlichen Vierseitenhofes. Seit der Bodenreform wurde es als Schweine- und Rinderstall genutzt. Mit Mitteln des Freistaates Sachsen rekonstruiert, erwachte es zu neuem Leben.

1992 wurde das Teichhaus als Gaststätte eröffnet.

Seit 1997 ist Annett Oertel Inhaber der Gaststätte Teichhaus.





(C) 2017 - Gasthof Teichhaus - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken